Kreditportfolio-Management

Basis unseres Kreditportfolio-Managements ist unser Zinsmanagement. Wenn Sie 3 oder mehr Immobilien besitzen, kann eine Gesamtbetrachtung zur Optimierung Ihres Portfolios viel Geld sparen.

Aus der individuellen Immobilienstrategie und den Vermögenszielen des Investors entwickeln wir eine optimale und risikominimierte Zinsstrategie. Das Wissen über Zinszyklen und Zinstrendwenden, die wir mit unserem exklusiven mathematischen Modell erkennen können, sind für die Steuerung des Kreditportfolios – insbesondere des Kapitaldienstes – von entscheidender Bedeutung. Schon geringfügige Zinserhöhungen bei Auslauf der Zinsfestschreibung können auf die Liquidität und das Ergebnis der Immobilieninvestition enorme Auswirkungen nach sich ziehen (negativer Cashflow, Nachbesicherung, Notverkauf etc.). Dazu ist es notwendig, nicht nur mögliche Szenarien des Kapitaldienstes (auf Objekt- und Portfolioebene) auf Basis unterschiedlicher Zinssätze zu modellieren, sondern darüber hinaus folgende Aspekte zu berücksichtigen:

  1. die Sicherheitensituation je Gläubiger
  2. den Wert und die Wertentwicklung des Immobilienportfolios
  3. den aktuellen Cashflow aus den Mietverträgen

Sofern Risiken erkennbar sind, können diese wiederum durch verschiedene Maßnahmenbündel eliminiert werden:

  1. Vorzeitige Kreditablösung
  2. Einbindung Zinssicherungsinstrumente
  3. Sukzessive Umschichtung der Zinsfestschreibungen auf 3 Monats-Euribor Darlehen
  4. Spreizung der Laufzeitbänder
Die aktive und zinszyklische Steuerung des Kreditportfolios schafft Sicherheit vor Hochzinsphasen, bringt Flexibilität in ihr Kreditportfolio und generiert einen höheren Cashflow aus den Immobilieninvestments.

Viel zitiert und immer auf den Punkt: Informieren Sie sich über aktuelle Zinsentwicklungen.

Zinskommentar

News Zur aktuellen Ausgabe
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen